Was ist Endodontie (Kanalbehandlung)?

Wenn in der Endodontie Karies auftritt, ist dies der Prozess, Nervengewebe wie Fäden einzeln in der Mitte des Zahns zu sammeln. Mit der endodontischen Methode wird das geschädigte Zahngewebe gereinigt.
Die endodontische Methode ist eine Methode zum Einfrieren des Zahns. In der Antike wurden beschädigte und faule Zähne normalerweise gezogen. Mit dem Aufkommen der endodontischen Methode wird die Zahnextraktionsmethode jedoch nicht angewendet, es sei denn, es ist notwendig.

Bei der endodontischen Methode wird die beschädigte Stelle mit Karies gereinigt. Wenn der Zahn beschädigt oder abgebrochen ist, wird in diesem Bereich nach dem endodontischen Eingriff eine Füllung angebracht. Somit wird Zahnverlust mit der endodontischen Methode reduziert.

Endodontie ist ein lateinischer Begriff, der sich aus den Wörtern endo (innerlich) und donti (Zahn) zusammensetzt. Die Abteilung für Endodontie befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen, die in den den Zahn umgebenden Geweben sowie in den lebenden Geweben wie Venen und Nerven im Zahninneren, dem sogenannten Zahnmark (Zahnmark), auftreten Fruchtfleisch).

Was ist Endodontie (Kanalbehandlung)

Was bewirkt eine endodontische Behandlung (Kanalbehandlung)?

Die Ärzte der Endodontie-Abteilung zielen grundsätzlich darauf ab, die natürlichen Zähne der Person zu erhalten. Dazu wird versucht, den vorhandenen Zahn im Mund so weit wie möglich zu schonen und im Mund zu halten. In der endodontischen Klinik werden Schäden der Zahnpulpa und des umgebenden Gewebes aufgrund von Ursachen wie Karies, Frakturen, Infektionen und Traumata behandelt. Zu diesem Zweck kann der Endodontist Wurzelkanalbehandlungen sowie Regenerationsbehandlungen anwenden, um die Vitalität des Zahns zu erhalten. Während bei der Regenerationsbehandlung das Ziel verfolgt wird, lebendes Gewebe in der Zahnwurzel zu schaffen, soll bei der Wurzelkanalbehandlung der natürliche Zahn im Mund geschützt werden.
• Karies
• Gebrochene Zähne
Brücke und Prothese
• Die endodontische Methode wird bei tiefer Zahnkaries angewendet.
Die endodontische Methode wird je nach Schädigung des Zahnes in mehreren Sitzungen durchgeführt. Bei der endodontischen Methode kann das Verzögern der Sitzungen, das Vernachlässigen der Behandlung nach der ersten Sitzung zu Zahnverlust führen.

Wie wird Endodontie (Kanalbehandlung) durchgeführt?

Die endodontische Behandlung wird durchgeführt, indem der Hohlraum, der durch die Entfernung der Gefäße und Nerven in der Pulpa des Zahns, im Volksmund als Zahnpulpa bezeichnet, entstanden ist, desinfiziert wird, die vorhandene Kanalstruktur erweitert und die in den Kanälen entstandenen Lücken mit einem speziellen Füllmaterial geschlossen werden. In diesem Zusammenhang sollte bei einer Wurzelkanalbehandlung zunächst das Problem im Zahn durch zahnärztliche Untersuchung und radiologische bildgebende Verfahren ermittelt werden. Nach der Entscheidung für eine endodontische Behandlung wendet der Arzt eine örtliche Betäubung an, um das Schmerzempfinden zu reduzieren. Zunächst wird die Karies in den Schmelz- und Dentinschichten des Zahnes gereinigt und der Weg zur Pulpa geschaffen. Dann wird ein „Kofferdam“ auf den zu behandelnden Zahn geklebt und der Zahn isoliert. Bei Bedarf wird der Zahn nochmals mit radiologischen Bildgebungsverfahren kontrolliert und die Mikroorganismen im Wurzelkanal mit Hilfe von Spezialwerkzeugen zerstört. Nach diesem Vorgang wird der Wurzelkanal desinfiziert.

Was ist Endodontie (Kanalbehandlung) turkei

Der gereinigte Kanalraum wird mit Füllmaterialien verschlossen und der obere Teil des Zahns mit einer Krone verschlossen und der Behandlungsprozess beendet. Als Ergebnis der während der Wurzelkanalbehandlung durchgeführten Eingriffe wird die Beziehung zwischen dem Zahn und dem umgebenden Gewebe unterbrochen. Somit wird das Risiko des Auftretens und Wiederauftretens einer möglichen Infektion reduziert. Auch wenn der Zahn nach einer endodontischen Behandlung abgestorben ist, erfüllt er problemlos die Kaufunktion. Außerdem wird der unter dem Zahn befindliche Kieferknochen aktiv genutzt. Dies hilft, das Schmelzen des Kieferknochens zu verhindern. Die Wiederherstellung des Zahns nach einer Wurzelkanalbehandlung verlängert die Lebensdauer des Zahns. Mit anderen Worten, wurzelkanalbehandelte, aber nicht restaurierte Zähne sind brüchiger als gesunde Zähne. Aus diesem Grund wird der Zahn vollständig mit einer Porzellan-, Keramik- oder Metallkrone bedeckt, um den wurzelkanalbehandelten Zahn zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern. Der restaurierte Zahn kann nach dem Eingriff mehrere Tage lang empfindlich sein.

Gibt es Schmerzen während der Endodontie (Kanalbehandlung)?

Die Leute denken vielleicht, dass es während der endodontischen Behandlung Schmerzen geben wird, aber das ist definitiv nicht der Fall. Der Schmerz, den es am meisten verursachen wird; Es ist so viel wie der Schmerz beim Füllvorgang. Da eine Lokalanästhesie angewendet wird, wird das Schmerzempfinden minimiert. Es ist ganz natürlich, dass Patienten während der Endodontie Empfindlichkeit empfinden. Diese Empfindlichkeit wird durch eine Schädigung der Pulpa verursacht.

Was ist Endodontie (Kanalbehandlung) istanbul

Was ist die Lebensdauer des endodontischen (Kanalbehandlungs-) Zahns?

Wurzelkanalbehandelte Zähne; Da es viele Jahre im Mund bleibt, ermöglicht es die Kontinuität der Kaufunktion und ein ästhetisch schönes Aussehen. Ein gut wurzelkanalbehandelter Zahn kann bei richtiger Mund- und Zahnpflege ein Leben lang verwendet werden. Gegen das Risiko von Karies im behandelten Zahn sollte eine regelmäßige Mund- und Zahnpflege durchgeführt und die ärztliche Untersuchung nicht vernachlässigt werden.

Aus diesem Grund ist es für ein erfolgreiches Ergebnis sehr wichtig, dass Sie Ihre Behandlung gemäß den von Ihrem Arzt festgelegten Verfahren und Terminen nicht verschieben.

Sie können einen Termin mit unseren Experten vereinbaren.

FAQs

Die Wurzelkanalbehandlung kann je nach Infektionsstatus des Zahns bis zu einer Woche dauern. Eine durchschnittliche Wurzelkanalbehandlung kann etwa 30 bis 90 Minuten dauern. In einigen Fällen, zum Beispiel bei einer Infektion, muss eine Woche gewartet werden, bevor der Zahn geschlossen wird, da der Zahnarzt Medikamente zur Reinigung des Zahns verabreichen wird.

Abhängig vom Zustand des wurzelkanalbehandelten Zahns und wie viele Sitzungen erforderlich sind, kann die Behandlungs- und Erholungsphase im Durchschnitt zwischen 2 und 3 Wochen dauern.

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird der Bereich, in dem der chirurgische Eingriff durchgeführt wird, örtlich betäubt, damit der Patient während der Behandlung keine Schmerzen oder Schmerzen verspürt. Die während der Lokalanästhesie in das Zahnfleisch eingeführte Nadel gibt nur wenige Sekunden lang ein sehr leichtes Gefühl wie ein "Fliegenstich - Bienenstich".

Füllen Sie das Formular aus und profitieren Sie vom kostenlosen Beratungsprivileg!