Was ist Pedodontie?

Die Kinderzahnheilkunde ist ein Zweig der Zahnheilkunde, der die Mund-Zahn-Gesundheit und die Kiefer-Gesichts-Entwicklung von Kindern ab dem Säuglingsalter überwacht und behandelt und auch Schutzmaßnahmen umfasst. Kinderzahnheilkunde ist der Ersatz fehlender Zähne, die Behandlung von kariösen Zähnen, die Anordnung von Zähnen, schonende alternative Anwendungen und präventive kieferorthopädische Behandlungsbestimmungen.

Pedodontie, ein Wort lateinischen Ursprungs, bedeutet „Kinderzähne“. Die Kinderzahnheilkunde (Kinderzahnheilkunde) ist der gesunde Schutz und die Behandlung der Milch- und bleibenden Zähne von Kindern im Alter von 0-12 Jahren.

pedodontie

Was ist ein Kinderzahnarzt?

Ein Kinderzahnarzt ist ein spezialisierter Zahnarzt, der Zahnbehandlungen für Personen im Alter von 0 bis 16 Jahren durchführt. Der Kinderzahnarzt kann diese Anomalien lösen, indem er die Entwicklung von Zähnen und Kiefern analysiert, bei einem bestehenden Problem oder einem Fehler in der Wachstumsentwicklung, mit einer funktionellen Behandlung, d. h. durch die Steuerung des Wachstums bei fortschreitender Wachstumsentwicklung und damit Ihres Kindes möglicherweise in Zukunft keine kieferorthopädische Behandlung erhalten.

Zunächst wird von Kinderzahnärzten erwartet, dass sie gut mit Kindern umgehen und Informationen rund um die Zahngesundheit in verständlicher Sprache vermitteln. Außerdem Kinderzahnarzt;
• Mund und Zähne des Kindes gut beherrschen,
• Um neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Kinderzahnheilkunde zu verfolgen,
• über die Rechte von Kindern und Patienten Bescheid wissen,
• in einem intensiven und stressigen Arbeitsumfeld arbeiten zu können,
• Kenntnisse über Kinderpsychologie haben.
nicht über die erforderliche Kompetenz in solchen Angelegenheiten verfügt.

pedodontie turkey

Kinderzahnärzte führen alle Eingriffe im Zusammenhang mit der Mund- und Zahngesundheit von Kindern durch. Um die Entwicklung der Zahn- und Mundgesundheit von Kindern zu verfolgen,

  • - Vorkehrungen gegen unerwünschte Situationen wie Karies treffen
  • - Eingreifen bei fehlenden oder beschädigten bleibenden Zähnen,
  • - Kinder über Mund- und Zahngesundheit informieren.
  • - Sie sorgen dafür, dass Kinder keine Angst vor dem Zahnarzt haben (Zahnarztphobie), sie machen die Zahnbehandlung zu einem vergnüglichen Spiel für Kinder.
  • - Sie ermittelt die Kariesrisikogruppe des Kindes und organisiert persönliche Schutzprogramme.
  • - Informiert sowohl das Kind als auch die Familie über die Mund- und Zahnpflege bei Kindern.
  • - Sie kontrollieren den regelmäßigen Fortschritt der kindlichen Kiefer- und Zahnentwicklung.
  • - Führt präventive kieferorthopädische Behandlungen durch.
  • - Es regelt die Essgewohnheiten des Kindes.

Warum ist Kinderzahnheilkunde wichtig?

Die Angst vor dem Zahnarzt ist meist das Ergebnis schlechter Erfahrungen in der Kindheit. Kinderzahnbehandlungen werden von Fachärzten durchgeführt, was zunächst eine gute Kommunikation mit Kindern und langfristig einfache Zahnbehandlungen und vorbeugende Eingriffe ermöglicht. Eine der Hauptaufgaben des Kinderzahnarztes ist es, die geistige und körperliche Entwicklung des sich entwickelnden Kindes zu beobachten und dafür zu sorgen, dass sich das Kind an den Zahnarzt gewöhnt. Fast alle Menschen, die Angst vor dem Zahnarzt haben, haben den Zahnarzt in ihrer Kindheit in schlechter Erinnerung. Kinderzahnärzte sind im Gegensatz zu anderen Zahnärzten darin geschult, mit Kindern zu kommunizieren.

pedodontie istanbul

Kinderzahnärzte kennen sich sowohl mit dem allgemeinen Gebiss als auch mit dem anatomischen Aufbau der sich entwickelnden Zähne aus. Im Lichte dieser Informationen können Durchbruchsprobleme an den Zähnen leicht diagnostiziert werden. Aus diesem Grund sollten zahnärztliche Untersuchungen und Zahnbehandlungen bei Kindern bevorzugt von Kinderzahnärzten durchgeführt werden. Der Kinderzahnarzt kann die auftretenden kieferorthopädischen Erkrankungen vorhersehen und Vorkehrungen treffen und sie bei Bedarf an den Kieferorthopäden überweisen. Der Kinderzahnarzt wird Maßnahmen ergreifen, um diese Karies zu verhindern, anstatt die Karies zu behandeln, die sich auf den Zähnen gebildet haben. Gerade bei den Anwendungen nach dem Durchbruch der bleibenden Zähne werden die Zähne geschützt, die ein Leben lang in unserem Mund bleiben sollen.

Was sind die Schutzpraktiken?

Vorrangiges Ziel der Kinderzahnheilkunde ist es, Maßnahmen zu ergreifen, um Zahnproblemen vorzubeugen und Kinder in eine kariesfreie Zukunft zu führen. Die zu diesem Zweck angewandten Verfahren werden als präventive Zahnheilkunde bezeichnet. Bei präventiven Anwendungen zur Vorbeugung von Zahnkaries wird großer Wert auf die Aufklärung des Kindes und seiner Familie über Mund- und Zahngesundheit und Ernährung gelegt. Präventive zahnmedizinische Anwendungen umfassen oberflächliche Fluorid- und Fissurenversiegelungsverfahren.

pedodontie turkei

Was bewirken Fissurenversiegler?

Es ist ein flüssiges Füllmaterial, das die tiefen und kariesgefährdeten Fissuren (Rillen) auf den Kauflächen der bleibenden Zähne verschließt und Bakterien nicht dorthin gelangen lässt und so Karies vorbeugt. Die Anwendung der Fissurenversiegelung sollte alle 6 Monate überprüft werden.

Was ist Fluoranwendung?

Fluor ist ein Element, das Karies vorbeugt und die Zahnstruktur stärkt. Da der Zahnschmelz beim ersten Zahndurchbruch noch nicht vollständig ausgereift ist, sind neu durchgebrochene Zähne im Allgemeinen weniger widerstandsfähig gegen Karies und neigen zur Kariesbildung. Fluorid stärkt den Zahnschmelz, schützt den Zahn vor Säureangriffen und beugt so der Kariesbildung vor. Prdie standardmäßige oberflächliche Fluoridapplikation wird nur von Zahnärzten verwendet.

Es ist eine Schutzmethode, die angewendet werden kann. Oberflächenfluorid sollte alle 6 Monate von einem Zahnarzt aufgetragen werden.

Unser umfassendes vorbeugendes Zahnheilkundeprogramm für Kinderzahnheilkunde schützt die Zahngesundheit unserer geliebten Kinder mit minimalinvasiven Behandlungsansätzen, die ein Maximum an gesunder Zahnstruktur erhalten.

Sie können uns kontaktieren, um einen Termin zu vereinbaren.

FAQs

Die Abteilung für Kinderzahnheilkunde befasst sich mit der Behandlung von Patienten der Altersgruppe 0-18 Jahre. Sobald die Milchzähne durchbrechen, sollten Sie mit Ihrem Kind zum Kinderzahnarzt gehen.

Vom Säuglings- bis zum Jugendalter sollten Sie bei Mund- und Zahngesundheitsproblemen von Kindern und Jugendlichen zunächst mit vorbeugenden Behandlungen und dann mit allen notwendigen Behandlungsmöglichkeiten (restaurative Behandlung, endodontische Behandlung etc.) zum Kinderzahnarzt gehen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die American Association of Pediatric Dentists empfehlen, dass die erste zahnärztliche Untersuchung nach dem Durchbruch des ersten Zahns (normalerweise im Alter zwischen 6 Monaten und 1 Jahr) durchgeführt wird.

Füllen Sie das Formular aus und profitieren Sie vom kostenlosen Beratungsprivileg!